Contact Us

Beleuchtung für Zimmerpflanzen

Empfohlene PAR und DLI Werte für Deine Zimmerpflanzen

Beleuchtung für Zimmerpflanzen
Pro

Die Beleuchtung für Zimmerpflanzen wird oft auf allgemeine Kategorien wie "helles Sonnenlicht", "mittleres Licht" usw. vereinfacht. Wenn spezifische Beleuchtungsstärken veröffentlicht werden, dann oft in den Einheiten Lux oder Foot-Candle, da solche Lichtmessgeräte leichter verfügbar sind. Aber einfach nur irgendein Licht zu verwenden, wird nicht ausreichen, und die Beleuchtungsstärke in Lux und foot-candle ist ein Maß für das menschliche Auge und nicht für Pflanzen. Was Deine Zimmerpflanzen brauchen, ist die richtige Intensität der photosynthetisch aktiven Strahlung (PAR) in der richtigen Menge (DLI) an den Blättern, um sie wirklich gedeihen zu lassen.

DLI Empfehlungen

Wenn es um die Pflanzenbeleuchtung geht, ist das tägliche Lichtintegral (engl. daily light integral, DLI) die wichtigste Messgrösse und die eine Metrik, welche Du optimieren möchtest. Wenn das tägliche Lichtintegral zu niedrig ist, können die Pflanzen eine langsame Bewurzelung, eine verzögerte Blüte, eine schwache Verzweigung oder eine geringe Blütenzahl haben. Deine Pflanze wird schwach sein, da sie nicht in der Lage ist viel Pflanzenmaterial zu produzieren. Wenn der DLI zu hoch ist, kann es zu Blattverbrennungen oder Austrocknung kommen, was sich nachteilig auswirkt, da Deine Pflanze ihre Farbe verliert und auch die Fähigkeit verliert, mehr Pflanzenmasse zu produzieren.


Da Zimmerpflanzen in der Regel mit natürlichem Sonnenlicht gehalten werden, ist eine genaue Messung des DLI schwierig, da sich die Lichtintensität und Lichtdauer im Laufe des Tages und der Jahreszeiten ändert.

Um ein Gefühl für das Licht zu bekommen, welches Deine Pflanze erhält, empfehlen wir, mehrere Messungen über den Tag verteilt und an mehreren Tagen durchzuführen, um ein Gefühl für den durchschnittlichen DLI einer bestimmten Stelle zu erhalten.

Alles, was Du machen musst, ist den DLI in einem guten Bereich für deine Pflanze zu halten:

Pflanze DLI Bereich
Cactus 20 – 25
Citrus 20 – 25
Aloe 20 – 25
Palmen 18 – 25
Blühende Pflanzen 15 – 25
Sukkulenten 15 – 25
Croton 15 – 20
Jasmine 12 – 18
Monstera 8 – 12
Aglaonema 8 – 12
Ivy 7 – 12
Farn 6 – 10
Dracaena 6 – 14
Parlor Palme 6 – 12
Aspidistra 5 – 10
Drachenbaum 5 – 10
ZZ Plant 5 – 10
Spider Plant 5 – 10
Snake Plant 5 – 10
Peace Lily 5 – 10
Orchidee 4 – 8

Direktes oder indirektes Licht

Bei der Verwendung von natürlichem Sonnenlicht ist entweder intensives und direktes Licht oder weniger intensives indirektes Licht zu bevorzugen, je nach dem natürlichen Vorkommen Deiner spezifischen Pflanze.

Direktes Licht

Im Allgemeinen sind Pflanzen mit hohem DLI auch diejenigen, die etwas direktes und starkes Licht benötigen. Dazu gehören im Allgemeinen die folgenden Pflanzen:

  • Cactus
  • Citrus
  • Fig
  • Hibiscus
  • Kalanchoe
  • Sukkulenten

Indirektes Licht

Pflanzen, die einen mittleren oder niedrigen DLI benötigen, bevorzugen indirektes und weniger intensives Licht. Dennoch ist ein wenig direktes Sonnenlicht normalerweise akzeptabel, wenn die Pflanze keine Anzeichen von Verbrennung zeigt. Dazu gehören die folgenden Pflanzen:

  • Anthurium
  • Alocasia
  • Bromeliad
  • Money tree
  • Monstera
  • Orchids
  • Peperomias
  • Philodendron
  • Dracaenas
  • Ferns
  • Peace lily
  • Schefflera
  • Spider plant
  • Pothos
  • Peace lily
  • Snake plant
  • ZZ plant

Künstliche Beleuchtung

Die Ergänzung des Sonnenlichts mit künstlicher Beleuchtung ist eine ideale Möglichkeit, um Pflanzen mit hohem Lichtbedarf an weniger idealen Orten das ganze Jahr über zu züchten. Darüber hinaus bietet die Verwendung von künstlicher Beleuchtung den zusätzlichen Vorteil, dass bestimmte blühende Pflanzen auch in den Wintermonaten blühen können.

Verwendung von Grow-Lights unseres Partners Soltech Solutions, um Farn in einem dunkleren Bereich zu züchten

Bei der Verwendung von künstlichem Licht gelten die gleichen Prinzipien und Bereiche für den DLI wie bei natürlichem Sonnenlicht. Für die Messung empfehlen wir generell, die für Dein Grow Light geltende Lichteinstellung zu verwenden. Wenn Du unsicher bist, welche Lichteinstellung Du wählen sollst, haben wir auch hierfür eine Anleitung:

Bonus Tipps

Halte Deine Pflanzen von Zugluft wie z.B. durch Türen und Ventilatoren fern
Messe Dein Licht mehrmals und regelmässig
Schau auf die Zeichen, welche dir Deine Pflanzen geben
Wenn deine Pflanzen glücklich und gesund wirken, lass sie sein

Hol Dir die Pro Infografik

Wir haben eine Zusammenfassung dieses Artikels als Infografik (auf Englisch) erstellt

Beleuchtung für Zimmerpflanzen

Zurück